Suche Naturkunde Unsere Erde Bewahren In Amerika werden Umweltinformationen angeboten, aber von vielen nicht fuer wahr gehalten - In Grossbrittanien ist die Aufgeschlossenheit zu Umweltbildung und Umweltschutz weit verbreitet, aber auch in GB werden zu selten die Zusammenhaenge erklaert. Umweltbildung und Weiterbildung sind vielen Menschen in Deutschland wichtig
Logo Bear Springs Blossom Natur- und Umweltbildung, internationale gmeinnuetzige Organisation Unterschrift Bear Springs Blossom Natur- und Umweltbildung, Webseiten fuer ein aufgefrischtes Wissen, fuer ein besseres Leben. Umweltbildung fuer alle wird heute von Peter Bonenberger and Marianne Bonenberger angeboten. Nachdenken, Lernen, bessere Entscheidungen treffen, auch philosophische Gedanken gehoeren dazu. Viele nennen die Philosophie einen Krueckstock, der hilft, die schwierigen Pfade des Lebens zu meistern
Keep Earth beautiful in deutsch

Unsere Erde - - Mond

Umweltbildung Heute

Über BSB - - Kontakt BSB

Zitate zum Nachdenken
Wer gehoert zu wem und warum?. Heute lernen wir am Computer oder am Handy. BSB macht es moeglich: Die Natur auf unserer Erde, unserem blauen Planeten, das einzige zuhause das wir kennen zeigt an einigen Stellen noch ihre alte Schoenheit. Auch Dichter haben diese schoene Erde beschreiben, ihre lyrischen Zeilen lassen uns traeumen. Natur Wissen in Biologie, Physik und Chemie muss staendig erneuert werden um die Schoenheit der Erde besser verstehen zu koennen. Fuer viele Menschen ist die Zugehoerigkeit zu einer Gruppe sehr wichtig
Rettet die Erde - - Erhaltet die Erde - - Gerechtigkeit
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, daß Menschen leben auf Erden." - Immanuel Kant

Wollen Menschen zu einer Gruppe gehören?

Wollen Obrigkeiten Zugehörigkeiten bestimmen?

"Die Rechte des Menschen entstehen
durch seine Geburt, durch seinen Stand,
und durch Handlungen und Begebenheiten,
mit welchen die Gesetze eine bestimmte
Wirkung verbunden haben...
Wer zum Bauernstande gehört, darf, ohne
Erlaubnis des Staates, weder selbst ein
bürgerliches Gewerbe betreiben, noch seine
Kinder dazu widmen...
Untertanen dürfen das Gut, zu welchem sie
gehören (= eingeteilt sind), ohne Bewilligung
ihrer Grundherrschaft nicht verlassen...
Untertanen sind bei ihrer vorhabenden Heirat
die herrschaftliche Genehmingung nachzusuchen
verbunden....
Die Kinder aller Untertanen, welche in fremde
Dienste gehen wollen, müssen sich zuvorder
Herrschaft zum Dienen anbieten..."


Ein deutscher Erlass im Orginal

"Gerechtigkeit: Eigenschaft und Phantom der Deutschen"
Johann Wolfgang von Goethe 1749 - 1832


~1750 vor Christus überfielen die Indo-Arier
die am Indus lebenden Inder.
Sie führten das Kastensystem ein:
Oberste Klasse Brahmanen
Priester mit grosser Authorität / Respekt

Zweite Klasse Kshatriya
Kämpfer / Landbesitzer

Dritte Klasse Vaishya
Kaufleute / Handwerker

vierte Klasse Shudra
einfache Handwerker und Bauern

Für die Unberührbaren gab es keine Klasse, aber für alle galt:
Man kann seine Kaste nicht ändern!

Das Kastensystem wurde bei der Gründung des
indischen Staates 1949 offiziell abgeschafft.

Zwei Texte und ein Zitat.
Das Preussische Allgemeine Landrecht über die Ständeordnung wurde 1794 erlassen, vor etwa 220 Jahren.
Das Leben war hart zu diesen Zeiten - wenig zu essen, oft hohe Abgaben.
Zugehörigkeiten zu einem Stand, zu einer Berufsgruppe, zu einer Bildungsstufe, zu Geld und Herkunft wurden vom Staat / König benutzt um besser regieren zu können.
80% der Deutschen arbeiteten in der Land- und Forstwirtschaft, nur 20% in Städten.
In Frankreich war es zu dieser Zeit noch weniger gerecht, was letztendlich zur französischen Revolution 1789 führte.
In Deutschland wurden die Ideen von Freiheit und Gleichheit von den Fürsten massiv zurückgedrängt. Adel, Geistlichkeit und Bürgertum wurden durch die Ständeordnung gestärkt, dem Rest blieb nur das notwendigste zum Leben.
1818 leisten die Vertreter der Stände einen Eid auf die von König Max I. gegebene Verfassung.
Die konservative Regierung König Ludwigs I. wird im Revolutionsjahr 1848 beendet.

Wurden die Menschen dann freier - weniger zugehörig?

zugehörig = zu etwas gehören = jemandem gehören = auf jemanden hören - hörig sein, ungehörig ...
BSB Conservation education international with a special look at a zoo: giraffe hugs squirrel. Bear Springs Blossom Nature Preserve in the Texas Hill Country restores nature for future generation, so plant life and wildlife can balance our environment

Kennen Sie einen Menschen, der sich nicht von den
nachfolgend aufgeführten Zugehörigkeiten beeinflusst fühlt?

Gruppenzugehörigkeiten Heute:

Je länger wir darüber nachgedacht haben, umso mehr Dinge sind uns eingefallen, die uns heute zugehörig machen, uns in eine Schublade legen wollen.

"All men are equal..." = 'Alle Menschen sind gleich' steht in der amerikanischen Verfassung. Aber zur gleichen Zeit war der Kauf und Verkauf, die Haltung von Sklaven ganz normal.

Hautfarbe
ist noch heute in vielen Ländern eine Zugehörigkeit, für die Minderheit ein Nachteil.

Ethnie/Rasse
Der Begriff wurde schon bei den alten Griechen geprägt éthnos 'fremdes Volk, Volkszugehörige'. Ethnische Herkunft berücksichtigt zumeist neben äußeren Merkmalen auch Sprache und Kultur. Alle Menschen des Typs Homo sapiens, egal welcher Ethnie oder Rasse sie angehören, können sich paaren, Kinder bekommen.
Der Begriff Rasse wird heute hauptsächlich in der Tierzucht verwendet. Ein reinrassiger Lipizaner kostet mehr Geld als ein nicht der reinen Rasse Zugehöriger. Ein reinrassiger Hund ist beim Kauf teurer als eine Promenadenmischung. Bei Tieren ist trotz ähnlichem Aussehen oft keine Fortpflanzung möglich. Afrikanische Elefanten paaren sich nicht erfolgreich mit indischen Elefanten. Bei der Paarung von Pferd und Esel gibt es Nachkommen, aber diese sind unfruchtbar.
Die Grizzlies im hohen Norden sind dunkelbraun bis fast schwarz, die Polarbären weiss. Trotzdem sind in letzter Zeit einige Mischlinge gesehen worden (Vermischung durch Klimawandel).
Die Humanbiologie definiert Zugehörigkeit bei Menschen in schwarze Rasse, gelbe Rasse, weiße oder kaukasische Rasse.
Man weiss heute, dass sich die Hautfarbe dem jeweiligen Breitengrad = der jeweiligen Sonneneinstrahlung angepasst hat.

Religion
Viele Menschen sind einer Religion zugehörig. Sie hören auf die Aussagen ihres Religionsoberhauptes, befolgen die Gesetze und Verpflichtungen ihrer Religion.
Die Frage wieviel Religionen es auf der Erde gibt, ist schwer oder garnicht zu beantworten. Manche Forscher nennen eine Zahl über tausend. Manche Religionen sind monotheistisch, also ein Gott, andere haben viele Götter und Göttinnen an die sie glauben und es gibt Religionen in denen Gott nicht vorkommt.
Wie stark die Zugehörigkeit zu einer Religion das Leben des Einzelnen verändern kann, wurde in den letzten Jahren oft diskutiert, positiviert und negativiert.
Eines hat sich herauskristallisiert: Ein Mensch, dem seine Religion wichtig ist, verhält sich anders...

Bildung
ist ein von vielen unterschiedlich erklärter Begriff.
Selbstbildung ist handlungs- und erfahrungsorientiert.
Allgemeinbildung sollte für alle wichtig sein, aber braucht der Mensch in einer Kleinstgruppe im Eis die selbe Allgemeinbildung als der Mensch in einer 20 Millionen Einwohner Megastadt?
Manche Wissenschafter sagen, dass man eine gute Allgemeinbildung braucht um Spezialkenntnisse erwerben und einzusetzen zu können.
Aber warum gibt es dann den Begriff 'Fachidiot"?
Weiterbildung ist für uns die wichtigste Bildung. Da sich unser Leben, die Lebensweise, der Wissensstand und die Anwendung von Wissen ständig ändert, und es überall auf der Erde unterschiedliche Notwendigkeiten zum Überleben gibt, ist das ständige Dazulernen lebensverbessernd, ja sogar lebensnotwendig.
Welcher Bildungsgruppe sind Sie zugehörig?

Herkunft
Nationalität
Örtlichkeit
"Wer mit seiner Herkunft prahlt, lobt fremde Verdienste." sagte der berühmte römische Philosoph Seneca - 4 v. Chr - 65 n. Chr. Ja, wo man herkommt bestimmen meist die Eltern, kein eigener Verdienst also.
Trotzdem geben Menschen der Bezeichnung 'deutschstämmig" oder deutscher Abstammung eine spezielle Bedeutung.
Haben wir Deutsche also ein Plus oder ein Minus bezüglich unserer Zugehörigkeit?
Wenn man in Mallorca Urlaub macht, kann man den Eindruck bekommen, dass Deutsche am liebsten unter Deutschen sind, besonders dann, wenn man in der dortigen Kneipe gemeinsam 'warum ist es am Rhein so schön' singt...
Auch in manchen Gebieten von Amerika gibt es noch heute deutsche Gruppen, mit Oktoberfest und Blasmusik, Skatspielen und Volkstanz.
Auch in Chile und Argentinien haben wir mit solchen Gruppen gesprochen.
Aber wir haben auch Kommentare deutscher Zeitungen gelesen, die das Zusammengehörigkeitsgefühl von Türken in Deutschland deutlich kritisiert haben.

Geschlecht
Geschlechterzugehörigkeit war noch vor ein paar Jahrhunderten einfachst definiert.
Mann - Frau - weiblich - männlich
Ja gewiss, sächlich gibt es auch noch. Ist ein Eunuch sächlich?
Zählt bei der Geschlechterzugehörigkeit, das physische oder psychische Verständnis der Person>
Warum werden Frauen häufig für die gleiche Arbeit schlechter bezahlt? Sind Frauen das 'starke Geschlecht'? Manche sagen ja, weil ein Mann nach einer Schwangerschaft sicher keine zweite anstreben würde...
In manchen Ländern werden Frauen auch heute noch als Menschen zweiter Klasse behandelt. Es gibt aber auch matriarchale Gesellschaftsformen in denen die Frauen das sagen haben. Die Mosuo in China, die Minangkabau in Indonesien und die Khasi in Indien sind weit bekannt. In Mexico leben die matriarchalen Juchiteken, die Kagaba in Kolumbien und die Cuna in Panama. Auch bei den Indianern in Nordamerika gab es in der Vergangenheit matriachale Stämme wie zum Beispiel die Hopi.

Soziale Stellung

Beruf

Alter
Beim Alter werden von allen Gruppen Zugehörigkeiten aufgebaut. Man spricht von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Best Ager und Senioren. Marketingfirmen versuchen für jede Zielgruppe eine Verkaufsstrategie aufzubauen. Wie kann man die xyz Gruppe am besten überzeugen, dass sie das xyz Produkt unbedingt kaufen müssen um dazu zugehören, um 'in' zu sein. Vielleicht gehören Sie ja zu den Baby-Boomern, dieser Gruppe von Menschen, die während des Baby-Booms nach dem 2. Weltkrieg geboren wurde? Dann kennen Sie das Wort "midlife-Chrysler" noch. Vor ein paar Jahrzehnten gehörte es dazu in der 'Midlife-Krise' ein übergroses Auto zu fahren.

Verein / Organisation
Schon im 18. Jahrhundert wurden Vereine gegründet. Man nannte sie damals 'Gesellschaften' oder 'Assoziationen'. Menschen konnten Menschen eines anderen Standes kennenlernen. Adel, Intelligenz und gehobenes Beamtentum kamen zusammen. In 'Lesegesellschaften' wurde über Tagesereignisse und politisch-philosophische Zeitprobleme gesprochen. Bürger des Zeitalters der Aufklärung besprachen ihre politischen Vorstellungen. Nur durch diese damals neuen Gruppen war es möglich dem Adel das bürgerliche Wertesystem nahezubringen. In der Nationalversammlung von 1848 wurde das Vereinsrecht als Grundrecht anerkannt.
Warum tritt man heute einem Verein bei?
Ist es der Wunsch nach Geborgenheit in einer Gruppe oder einfach nach Geselligkeit?
Ist der Grund für die starke Zunahme die immer kleiner werdende Familie?
Manche Verhaltensforscher weisen Vereinen und gemeinnützigen Organisationen die Funktion von 'Lückenbüßern' zu, die immer dann entstehen und ein Dienstleistungsangebot bereitstellen, wenn sowohl der Markt als auch der Staat versagt. In Deutschland gibt es ca 600000 Vereine und Organisationen, viele Vereine übernehmen öffentliche Aufgaben - hat da der Staat total versagt, oder gibt es andere Gründe warum sich Deutsche so gerne einem Verein zugehörig fühlen. Skandinavien und die Niederlande weisen umgerechnet auf die Bevölkerung sogar eine höhere Vereinsdichte aus.
Mehr als 90 Prozent des ehrenamtlichen Engagements findet im Umfeld von Vereinen statt. Viele Vereinen und Organisationen können stolz darauf sein, etwas verändert / verbessert zu haben.

Politische Anschauung
Partei
Ist die Partei die politische Form des Vereins?
Eine Wählergruppe, Bürgerliste, oder politische Vereinigung ist eine Vereinigung, die zu Wahlen antritt, ohne den Status einer politischen Partei zu beanspruchen. Die Haftungsfrage ist bei Parteien ganz anders geregelt. Die Partei erwartet von ihren Mitgliedern Unterstützung und eine Einhaltung ihrer Glaubenssätze.
Sind Menschen die einer Partei angehören also weniger frei, müssen sich anders verhalten?
Wenn man sich die politische Landschaft in den USA anschaut, kann man diese These bestätigen.

Firma
Nach dem zweiten Weltkrieg waren die Arbeitszeiten noch deutlich länger. 10 Stunden, 6 Tage die Woche waren normal. Man verbrachte also viel Zeit in seiner Firma. Und viele blieben ihrer Firma treu, oft für Jahrzehnte, oder ein ganzes Leben lang. Man machte seine Lehrzeit in der Firma, stieg langsam auf. Noch bis vor 60 Jahren war für viele die Firma wie ein grosse Familie. Die alten Strukturen, in denen der Chef noch sichtbar war, mit seinen Mitarbeitern redete und sogar zuhörte, waren vielen Menschen damals angenehm und wichtig - 'in meiner Firma machen wir das ...' zeugte von guten Gedanken.

Mode / Kleidung
1874 veröffentlichte der Schweizer Dichter Gottfried Keller seine Novelle "Kleider machen Leute". Früher war diese Novelle in Schulen sogar Pflichtlektüre. Werbung für verschiedenste Mode gab es damals noch nicht. Man konnte 'gut' angezogen sein, oder ärmlich aussehen. In der Novelle half das Gut-Angezogen-Sein, dem Mann ein Leben in einem besseren Stande führen zu können.
Auch heute wird Mode benutzt, um zu zeigen, zu welcher Gesellschaftsschicht man gehört.
Ja, mit dem ersten Erscheinungsbild unseres Gegenübers, haben wir häufig schon die Zugehörigkeit bestimmt, ihn schon in die passende Schublade gesteckt.
Ein eigener Kleiderstil ist von der Modewirtschaft nicht gewünscht, er könnte ja länger anhalten und so den Umsatz schmälern.
So konnte man heute besonders bei jungen Menschen einen Gruppenzwang etablieren. Mit Mode will man sich abgrenzen, um 'in' zu sein, um dazu zugehören. Kleidung mit einer Markierung, mit einem Emblem muss es sein, wurde der jungen Generation mit Werbung und Shows suggeriert. Die Preise sind hoch, die Gewinne auch.
Ganz schlimm wirkt sich das dann in den Schulen aus, wo der Schüler ohne 'gemarkte Kleidung' von seinen Mitschülern schnell geoutet wird.
Sollte man nicht jedem Menschen die Möglichkeit geben, sich selbst zu zeigen, eine eigene Geschmacksrichtung zu tragen?
Halten Sie diese Entwicklung für richtig?
Können Eltern und Freunde helfen, diese vom Kommerz produzierte Knechtschaft zu verringern?
Aber nochmals zurück zur 'guten' und 'schlechten' Kleidung. Noch vor 50 Jahren gab es bei den Bankmitarbeitern die Pflicht mit Anzug, weissem Hemd und Krawatte ins Geschäft zu kommen. Zu dieser Zeit waren Bankmitarbeiter auch noch angesehene Leute. Mit der Vereinfachung der Kleidung änderten sich auch die Verhaltensweisen. Aus seriösem Bankgeschäft wurde 'Banking', aus dem gut verzinsten Sparbuch, wurden Geldanlagen, die nur noch der Bank Gewinne bescherten.
Zeigt die veränderte Kleiderordnung auch veränderte Wertvorstellungen?
Zeigen die sich immer schneller verändernden Verkaufzyklen der Modewirtschaft, dass es heute viel leichter ist, Menschen hörig zu machen, sie dem Modediktat zu unterwerfen?


Wir unterhalten uns mit Ihnen, in grosser Runde bei einem Vortrag, oder in kleiner Runde, persönlich und individuell. Zitate - Gedanken - Unterhaltungen - Vorträge - sind gute Hilfsmittel unser Leben zu verbessern, sind notwendig um unsere Erde lebenswert zu erhalten!
Denken - Zuhören - miteinander sprechen sind die von uns bevorzugten Wege
ein besseres, positiveres Leben zu erreichen,
ein Leitpfad der Menschsein möglich macht...
Manche nennen Peter Bonenberger und Marianne Bonenberger Dozenten, andere Philosophen, wieder andere Träumer, oder Freunde der Wahrheit. Ihr Zitate zum Nachdenken sind fordernd nachdenklich Ein email an uns: edu@keepearthbeautiful.org
Zitate - Gedanken - Unterhaltungen - Vorträge
Sokrates

Immanuel Kant

Kant-Critik der
praktischen Vernunft


Hermann Hesse über Bäume

Albert Einstein

Adolph Kolping

Gerechtigkeit

Wie funktioniert Philosophie

Leben und Leben lassen

Konfuzius Koran Gerechtigkeit

Peter Bonenberger Gedanken

Marianne Bonenberger Bildung

Zitate zum Nachdenken

Wer hat das gesagt?

Lieblingszitate
Berühmte Männer

Aufgefrischte Bildung

BSB Fragen

Wertvorstellungen

Pfad zum besseren
Leben


Gedichte Jahreszeiten

Gedichte zur Nacht

BSB Fragen

Lebensspender Wasser

BSB Wahlspruch


Informationen in Englisch
Laws of Nature

Famous Men

Buddha

Confucius

Aristotle

Socrates

Archimedes

Marcus Aurelius

L. da Vinci

Rene Descartes

Thomas Paine

Benjamin Franklin

Thomas Jefferson

James Madison

John Locke

Immanuel Kant

Enlightenment
Charles Darwin

Henry Ford

M. Gandhi

Franklin Roosevelt

Eleanore Roosevelt

Louis Pasteur

Marie Curie

B. Disraeli

Margaret Thatcher

Dale Carnegie

Mahatma Gandhi

R. Tagore

Dalai Lama

Albert Einstein

Hermann Hesse

George Orwell's book 1984


Copyright Bear Springs Blossom Nature Conservation
Logo der Bear Springs Blossom Nature Conservation, internationale gemeinnuetzige Organisation fuer Umweltbildung weltweit Signature of Bear Springs Blossom Nature Conservation, international charitable nonprofit organization
Marianne Bonenberger - ehrenamtlicher Bildungsdirektor

Peter Bonenberger - ehrenamtlicher president
edu@keepearthbeautiful.org
BSB ist gemeinnützig, alle Helfer versuchen so genau wie möglich zu arbeiten, aber Fehler können passieren und wir sind nicht verantwortlich für nicht funktionierende oder gefälschte links oder Missverständnisse.
Ihre Privatsphäre ist uns sehr wichtig.
Wir speichern keine Daten von unserern Besuchern.
BSB wurde 2002 gegründet
Der im Ruhestand befindliche NASA Ingeneur Robert Taylor hilft BSB als Vice president und BSB Master Conservationist. Die uns zugänglichen Studien der NASA machen es uns möglich Umweltprobleme wie Luftverschmutzung, Klimaveränderung und Extrem-Wetter besser zu verstehen und zu erklären. Die Satelliten der NASA zeigen uns vieles, helfen uns Ideen zu entwickeln wie man Umweltkatastrofen vermeiden, lindern kann.

Zu viel Licht und zu wenig Licht macht uns blind...

Fair Use Notice
All material on over 1000 BSB web-pages is intended to advance understanding of the environmental, social, scientific, and economic issues of Nature conservation. We believe this constitutes a "fair use" of any copyrighted material as provided for in section 107 of the U.S. Copyright Law. In accordance with Title 17 U.S.C. Section 107, the material on this site is distributed without profit to those who have expressed an interest in receiving the included information for research and educational purposes. If you wish to use copyrighted material from our websites for purposes of your own that go beyond "fair use," you must obtain permission from the copyright owner. If you are the owner of copyrighted material(s) appearing on this site, and wish it to be removed, please contact us directly.
Haftung für Inhalte
Als gemeinnütziger Anbieter von Umweltwissen mit dem Hauptsitz in Texas, USA, sind wir für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach Phar. 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Unsere Inhalte können auch kopiergeschütztes Material enthalten, da gemäss section 107 of the U.S. Copyright Law dieses Material gezeigt werden kann, wenn "fair use" vorliegt und kein Geschäft damit gemacht wird. BSB ist eine gemeinützige Umweltbildungs-Organisation, ohne jede Gewinnerzielungsabsicht.
Haftung fuer Links
Unsere Umweltbildungsseiten enthalten Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstoesse überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem amerikanischen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung ausserhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.