Suche Naturkunde A. Einstein Bewahren In Amerika werden Umweltinformationen angeboten, aber von vielen nicht fuer wahr gehalten - In Grossbrittanien ist die Aufgeschlossenheit zu Umweltbildung und Umweltschutz heute weit verbreitet, aber auch in GB werden zu selten die Zusammenhaenge erklaert
Logo Bear Springs Blossom Natur- und Umweltbildung, internationale gmeinnuetzige Organisation Unterschrift Bear Springs Blossom Natur- und Umweltbildung, Webseiten für ein aufgefrischtes Wissen, fuer ein besseres Leben. Umweltbildung fuer alle wird heute von Peter Bonenberger and Marianne Bonenberger angeboten. Nachdenken, Lernen, bessere Entscheidungen treffen, auch philosophische Gedanken gehoeren dazu. Viele nennen die Philosophie einen Krueckstock, der hilft, die schwierigen Pfade des Lebens zu meistern
Keep Earth beautiful in deutsch

Golfstrom - - - Wale

Unsere Erde - - Mond

Wasser ist Leben

Umweltbildung Wissen

Über BSB - - Kontakt BSB
Ozeane und Meere haben die Menschen schon immer mit gesunder Nahrung aus dem Meer versort. Leider wird seit Jahrzehnten von Menschen mit Chemikalien und Luftverschmutzung gefaehrden unsere Ozeane, unsere Meere. Die Meeresstroemungen sind der Grund fuer reiche Fischereigruende, aber Oelverschmutzungen werden mit den Meeresstroemungen ebenfalls um die Erde verteilt und Fische weltweit werden von diesen Chemikalien vergiftet

Ozeane der Erde

Die Bevölkerung der Erde kann ohne gesunde Ozeane nicht überleben.
Viele Menschen sind auf die Nahrung aus dem Meer angewiesen.

Die fünf Ozeane unserer Erde:

Pazifischer Ozean ~168  Mio. km²
Atlantischer Ozean ~90.6 Mio. km²
Indischer Ozean ~72.5  Mio. km²
Antarktischer Ozean ~20.7  Mio. km²
Arktischer Ozean  ~12.9  Mio. km²
bedecken also ~365 Millionen km²

Der Name stammt vom griechischen Gott Okeanos
und wurde das erste mal in den Geschichten des
Herodotus im Jahr 450 vor Christus erwähnt.
Damals meinten die Griechen, dass ein gigantischer Fluss ihre damals bekannte "Welt" umrundete.
Bevor die Europäer andere Ozeane fanden, war der Name "Ozean" gleichbedeutend mit den Wasserflächen ausserhalb Europas. Heute nennen wir diesen Teil Atlantik.

Heute wissen wir, dass die Erdmeere ca. 90% der Überschussenergie, die durch die vom Menschen verursachten globalen Erwärmung entstanden ist, absorbieren. Diese jetzt immer wärmer werdenden Meere verändern aber das Erdklima.
Das veränderte Erdklima aber verschiebt die Gebiete in denen es trocken oder nass ist. Wie aber kann sich die Landwirtschaft der Erde so schnell auf diese Trockenheiten oder Fluten einstellen. Millionen von Bauern / Landwirten müssten umziehen, in andere Gegenden wo noch Nahrung angebaut werden kann. Die grosse Gefahr besteht in einer daraus resultierenden Lebensmittelunterversorgung. Die Geschichte hat gezeigt, dass dann Aufstände und Völkerwanderungen (heute benutzen wir das Wort Migration) mit Gewalt die zwangmässig Folge sind.

Wie die Physik uns lehrt, dehnt sich Wasser mit zunehmender Erwärmung aus, hat also ein grösseres Volumen, braucht mehr Platz. Unsere Berechnungen haben ergeben, dass der Anstieg der Meeresspiegel immer stärker werden wird.

Jeder von uns weiss, dass Eis bei höheren Temperaturen schmilzt.
Wo ist das Problem?
Eine Menge Eis liegt oberhalb des Meeresspiegels.
A) Grönland Eis taut in grossem Umfang. Das Schmelzwasser läuft ins Meer
B) Das Ant-Arktik Eis liegt zum grossen Teil oberhalb des Meeeresspiegels. Auch hier taut das Eis und läuft ins Meer.
C) Durch die Erwärmung des Meerwassers vergrössert sich sein Volumen, der Meeresspiegel steigt!

Baufirmen erwarten Aufträge in Billiardenhöhe
Warum?
Die meisten Hafenanlagen liegen im Durchschnitt 1 m über dem Meeresspiegel.
Das bedeutet, dass diese Hafenanlagen künftig unter Wasser stehen, was wiederum zu schwierigem Laden und Entladen führt.
Die Kosten für die Höherlegung der Hafenanlagen müssen bezahlt werden, das heisst die Zeche zahlt der Verbraucher...
Falls er sich das leisten kann. Nach den Einkommensdaten können sich über 2 Milliarden Menschen die steigenden Lebensmittelpreise nicht mehr leisten.
Ozeanwasser wird wärmer, dehnt sich aus, die Meeresspiegel steigen
Schätzungen der Umbaukosten von Häfen beginnen bei
28 trillion US-Dollars, die oberen Werte liegn bei 280 trillionen.
Alle Küstenstädte unserer Erde bekommen Probleme. Ein Sturm kann die Wasserspiegel so weit anheben, dass niedrig liegende Häuser überflutet werden. Umsiedlung und Umbau werden riesige Summen erfordern.
Wassertemperatur in unseren Ozeane schwankt deutlich und ist auch ueberall verschieden. Wärmere Ozeane verdunsten mehr Wasser, mehr Wolken, mehr Stuerme
Orange / gelb zeigen ungewöhnlich warmes Wasser
Ozeantemperaturen sind deutlich angestiegen.

Seit 15 Jahren informiert BSB ueber die steigende Chemikalienbelastung unserer Ozeane:
Quecksilber + Antibiotika + Hormone + Perclorate + Pestizide
Fungizide + Blei + Millionen Tonnen Plastik und viel mehr schwimmt heute in unseren Ozeanen
BSB research: Muell, insbesondere Plastikmuell schwimmt ueberall auf und in unseren Ozeane. Wind und Stroemungen bilden ganze Inseln aus Muell
Plastik Müll bedeckt riesige Flächen im Ozean

Seewasser Bestandteile nach Gewicht:
Eine Menge Muell ... und
Salz ~3.5%
Sauerstoff ~85.84%
Wasserstoff ~10.82%
Chlorine ~1.94%
Sodium 1.08%
Magnesium 0.129%
Schwefel ~0.092%
Kalzium ~0.04%
Potassium ~0.04%
Bromine ~0.0067%
Kohlenstoff ~0.0029%
riesige Mengen Abfall, Müll gefaehrden das Leben im Meer und auch uns
Pazifischer Ozean: Müll soweit das Auge reicht

Können Sie sich vorstellen wie sehr dieser vom Menschen produzierte Muell das Verdunstungsverhalten der Meeresoberfläche verändert und damit das Klima?
Können Sie sich vorstellen wie sehr dieser vom Menschen produzierte Müll das Leben der Meeresbewohner verändert?
Können Sie sich vorstellen wie sehr die vom Menschen produzierten Chemikalien, das Reproduktionsvermögen der Meereslebewesen verändert?
Viele Aerzte raten inzwischen davon ab, Meerestiere häufig zu essen...
BSB Naturerhaltung online: Der Wasserkreislauf ist lebensnotwendig fuer alle Lebewesen dieser Erde
Der Wasserkreislauf unserer Erde

Die wichtigste Meeresströmung der Erde

Der Wasserkreislauf unserer Erde ist sehr wichtig für unser Leben. Er verändert das Klima, aber er ist auch verantwortlich, dass alles was auf der Erdoberfläche ausgeschüttet oder aus der verschmutzten Luft auf die Erde sinkt, in unsere Ozeane gewaschen wird. Die Lichtdurchlaessigkeit des Ozeanwassers wird veraendert.
Viele Meeresbewohner sterben wenn sie nicht genug Sonnenlicht bekommen...
Korallenriffe sterben weltweit ab. Korallenriffe unserer Ozeane sind die Kinderstube der meisten Fische im Meer
Intaktes Korallenriff mit verschiedenen Korallenarten
Es bekommt noch genug Licht fuer die Algensymbionten der Korallen
Die grossen Korallenriffe unserer Erde sterben immer schneller ab.
Menschliche Aktivitaeten sind daan schuld: Oel im Meer zum Beispiel
Oder die Erwärmung der Ozeane durch Treibhausgase.
Viele Korallenarten koennen bei höheren Temperaturen nicht ueberleben
Unsere Ozeane werden waermer, Graphik zeigt die deutliche Erwaermung
Waermemenge im Ozean

Unsere Ozeane nehmen an Volumen zu. Wenn Wasser waermer wird, dehnt es sich aus, die Meeresspiegel steigen
Sehen Sie die Aehnlichkeit der Kurven?
Wärmer = höherer Meeresspiegel

Noch ein Problem:
Die in der Menschheitsgeschichte noch nie gezeigten Kohlendioxyd-Mengen versäuern unsere Ozeane.
Denken Sie an sauren Sprudel
Legen Sie ein Stückchen Kalk in das Glas mit saurem Sprudel.
Es löst sich langsam auf...
Korallenriffe bestehen aus Kalkablagerungen ihrer Bewohner...

Nicht nur Korallen brauchen genug Licht, auch die Seegraswiesen unserer Ozeane koennen ohne ausreichend Licht nicht überleben. Auch sie sind die Kinderstube vieler Fische, reinigen das Meerwasser, geben Sauerstoff ins Meer.
Seegraswiesen schrumpfen: Vor 50 Jahren lag die Schrumpfungsrate bei 1 Prozent, heute sind es über 8 Prozent.
Dieses Absterben der Seegraswiesen kostet die Menschheit riesige Summen, die leider nicht von den Verursachern, sondern vom Verbraucher getragen werden muss. Seit Beginn der Aufzeichnungen 1879 haben unsere Ozeane ueber 30 Prozent ihrer Seegraswiesen verloren.

Wenn Sie mehr wissen wollen, oder wissen wollen was Sie tun können, senden Sie ein email an edu@keepearthbeautiful.org

Der Klimawandel bedroht alle Menschen, Tiere und Pflanzen dieser Erde:
Mehr extremes Wetter + stärkere Verdunstung // Grössere Waldschäden + instabile Wetterlagen
Die Meerespiegel steigen wenn die Temperaturen klettern! // Die Polkappen schmelzen ab + Meere und Wasser werden saurer
Meeresströmungen verändern sich // Die Waldbrandgefahr wird grösser
Nahrungsmittelanbaugebiete verlagern sich + Nahrung wird knapp und teuer
Gletscher schmelzen ab und damit die Trinkwasserversorgung von Millionen Menschen!
Methan wird aus den Permafrostboeden und vom Meeresboden freigegeben und die Erwaermung verstaerkt sich!
Hausversicherungsprämien steigen ins unbezahlbare und Transportkosten fuer Nahrungsmittel steigen
Ganze Völker müssen sich neue Lebensräume suchen // Neue Seuchen breiten sich aus.


Unsere Ozeane können so schön sein
BSB moechte die Erde lebenswert erhalten


Mexico environmental problems include not enough affordable nature conservation education to expand food production - Spain offers to little conservation education courses - - - Indonesia cuts down a lot of trees. Missing nature conservation education leads to deforestation, water contamination, erosion problems because of deforestation, endangering marine life and humans - - - Chinas Bevoelkerung waechst staendig, mehr Energieverbrauchen, mehr Nahrung, mehr Rohstoffe, mehr Wohnraum. Leider ist Umweltbildung nicht oft auf dem Lehrplan - - - Deutsche Schulen lehren Umweltbildung, aber viele Deutsche moechten sich nicht die Zeit nehmen ihr Wissen aufzufrischen


Copyright
Bear Springs Blossom Nature Conservation
Internationale gemeinnützige Umweltbildungsorganisation
Peter Bonenberger - ehrenamtlicher president
Marianne Bonenberger - ehrenamtlicher Bildungsdirektor
BSBNCG POB 63295 Pipe Creek TX 78063 USA

edu@keepearthbeautiful.org
Unsere Erde

Pfad zum besseren Leben

Gedichte Jahreszeiten

Gedichte zur Nacht

Zitate zum Nachdenken

Die ehrenamtlichen Helfer unserer gemeinnützigen Organisation überprüfen alle Informationen, BSB ist aber nicht verantwortlich fuer manipulierte Links oder Missverständnisse
Wir achten Ihre Privatsphäre! Wir sammeln oder speichern keine Daten
BSB wurde 2002 gegründet.
Wer hat das gesagt?
Die Umweltbildung will Wissen,  Kopf, Einstellungen Herz und Erfahrungen Hand ueber die Umwelt des Menschen vermitteln. Im Zuge des Modernisierungsprozesses der Umweltbildung hin zur Bildung für nachhaltige Entwicklung veränderten sich auch die Ziele. BSB geht es verstärkt um die Vermittlung Wissen, Einstellungen und Erfahrungen über das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung. Zentrale Bedeutung hat dabei das Konzept der Gestaltungskompetenz, das die Kompetenzen umfasst, die für das Erkennen von Umweltproblemen sowie für eine spezifische Problemloesungs- und Handlungsfaehigkeit notwendig sind. Die Waldpaedagogik definiert sich als themenbezogene Umweltbildung
Umweltbildung: Wissen - Kopf - Herz - Erfahrung

Wissen:
Umweltbildung

Wohnklima -

Naturkunde

Naturkunde Wissen

Umwelt-Vorträge

Kohlendioxyd?

Wale + Delphine

Gesunde Ernährung

Treibhauseffekt?

Erd-Oel

Solarenergie
Photos:
Nordlichter

Neu-Ulm - Bayern

Kellmuenz Iller

Reise-Photos

Earth from Space

Fotosammlung

San Antonio Texas

Weihnachtsbäume

Flora in Texas
Philosophie
Immanuel Kant

Immanuel Kant Critik

Kant-Critik der praktischen Vernunft

Hermann Hesse über Bäume

Albert Einstein

BSB Fragen
BSB Infos:
BSB Info

BSB Index

BSB Aufgaben

BSB Naturschutz

Texasferien

BSB Übersicht

BSB Gründung
Wasser:
Wassersparen

Wassertropfen Reise

Wasser Sparen

zurück nach oben
BSB Education    Nature preserve

Vielen Dank, dass Sie eine unserer 1000 Webseiten besucht haben!

Fair Use Notice
All material on 1000+ BSB web-pages is intended to advance understanding of the environmental, social, scientific, and economic issues of Nature conservation. We believe this constitutes a "fair use" of any copyrighted material as provided for in section 107 of the U.S. Copyright Law. In accordance with Title 17 U.S.C. Section 107, the material on this site is distributed without profit to those who have expressed an interest in receiving the included information for research and educational purposes. If you wish to use copyrighted material from our websites for purposes of your own that go beyond "fair use," you must obtain permission from the copyright owner. If you are the owner of copyrighted material(s) appearing on this site, and wish it to be removed, please contact us directly.
Haftung fuer Inhalte
Als gemeinnuetziger Anbieter von Umweltwissen mit dem Hauptsitz in Texas, USA, sind wir fuer eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach Phar. 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, uebermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umstaenden zu forschen, die auf eine rechtswidrige Taetigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberuehrt. Eine diesbezuegliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung moeglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung fuer Links
Unsere Umweltbildungsseiten enthalten Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb koennen wir fuer diese fremden Inhalte auch keine Gewaehr uebernehmen. Fuer die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf moegliche Rechtsverstoesse ueberprueft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem amerikanischen Urheberrecht. Die Vervielfaeltigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung ausserhalb der Grenzen des Urheberrechtes beduerfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.